RSS

Die Sprache Gottes ist die Stille (Eckhard Tolle)

09 Jun

Es ist wohl für jeden von uns inzwischen sichtbar,
dass auf dieser Welt, auf unserer Welt, sich etwas fundamental ändern sollte.
Die Zeit und der Mensch ist reif für eine Revolution; eine stille Revolution.

Pfingst-Samstag von 11:00 bis 12:00 Uhr

Basel: Bahnhofplatz und Elisabethenanlage
Bern: Bahnhofplatz
Biel/Bienne: Bahnhofplatz und Zentralplatz
Genève: Bahnhofplatz
Lugano: Hauptplatz / spacio prinzipali
Luzern: Bahnhofplatz
St. Gallen: Bahnhofplatz
Zürich: Bahnhofplatz und Helvetiaplatz

und überall auf den Hauptplätzen
wo WIR ALLE ZUSAMMEN Platz haben.

Wien: Judenplatz
Linz: Hauptplatz
Graz: Hauptplatz
Innsbruck: Hauptplatz

Wir werden uns auf diesen Plätzen treffen und uns auf Sitzkissen, Meditationskissen, Decken, Stühlen usw.
zu einem positiven Gedankenkollektiv verbinden, indem wir uns – so lange es für jeden Einzelnen möglich ist – hinsetzen und still sind.

ohne Hektik, Kaufwahn, Protestschreie und dergleichen.
(Sitzunterlagen und positive, schöne Transparente bitte mitnehmen!)

  • Dadurch zeigen wir, dass WIR ALLE im tiefsten unseres Herzens Frieden, Harmonie, Ruhe, Gemeinschaft und natürlich Liebe wollen bzw. brauchen und WIR auch bereit sind für diese, unsere menschlichsten und natürlichsten Bedürfnisse auf die Straße zu gehen.
  • Diese stille Revolution versteht sich als ein stilles, harmonisches Zusammenkommen; als ein positives Zeichen in dieser schwierigen Zeit
  • als ein Zeichen dass unsere „Systeme“ Veränderung brauchen, egal ob Politik, Energiesystem, Pharmaindustrie oder das Wirtschaftssystem, das Nahrungs- und Agrarsystem, das Sozial- oder Bildungssystem,…
  • Unsere auf Ausbeutung, Gewinn, Eigennutzen, Trennung und Abhängigkeit aufgebauten Systeme gehören überarbeitet bzw. generell überdenkt.
  • Die Entwicklungen in Ägypten usw. haben uns gezeigt das WIR, jeder Einzelne von uns die Macht haben etwas zu verändern. WIR können mit entscheiden und ein Statement setzen, dass es so nicht weitergehen kann, jedoch sollte dieses Statement ein schönes, positives sein um dauerhaft bestehen zu können.
  • Falls du dir nicht sicher bist, warum du auf die Straße gehen sollst, denk daran wie schön du dir dein Leben vorgestellt hast, wie wundervoll diese Welt sein könnte und was in der heutigen Zeit mit der Erde und uns getrieben wird.

«Wir können die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen» (Mahatma Ghandi)

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 9. Juni 2011 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: