RSS

Wirklichkeit verändern (Einführung)

30 Jun

einen besseren Kuchen backen …
Grundsätzlich wäre es sehr einfach: Lasst uns zusammen die gröbsten Probleme lösen – um anschliessend miteinander einen grösseren, nahrhafteren und gesünderen Kuchen zu backen. Gleichzeitig sollten wir dafür sorgen, dass ALLE ihre existentiellen Bedürfnisse decken können und Perspektiven für die persönliche und berufliche Zukunft bestehen.
Leider stellt das Prinzip Sauhäfeli-Saudeckeli bzw. «Es ist ein Geben und Nehmen» noch die Norm dar. Dieses ist in vielen Bereichen glücklicherweise schon überholt – wie zum Beispiel beim Software-Bereich, wo viele Freaks und Informatiker die real existierende Welt schon massgeblich verändert haben (siehe Linux, Libre Office, VLC …). Sie handeln schon wie es gemäss der allgemeinen Erklärung der Menschen-Pflichten sein sollte (PDF-File)

Maitreya dazu: «Unser Massen-Bewusst-Sein ist geprägt von derjenigen Welle, Qualität, welche am meisten präsent ist (Linien der Zeit, die gerade am stärksten magnetisiert sind).»

Ein Beispiel
Es gibt immer mehr psychisch Kranke und Frührentner – aber weder Hartz IV, die IV und die Fürsorge in der Schweiz schafften es, die Probleme zu lösen, welche vorhanden sind.
Weshalb fragen sich die Verantwortlichen nicht, ob eine andere Vorgehensweise nicht zu besseren Resultaten führen könnte? (nicht mehr ganz aktuell, als PDF-Files:
Neustart, Teufelskreise).
Viele
Weg-Bereiter wu(e)rden auch gemobbt, gerade weil sie auf die Missstände der heutigen Gesellschaft hinweisen, sich nicht daran beteiligen wollen- und auch Lösungen anbieten: Die Pfründe der Etablierten geraten dadurch in Gefahr …

EE Michael u. a. zu den äusseren Einflüssen
«
Bei jedem Urteil, meine Lieben, das jemand über euch fällt, meine Lieben, wird automatisch ein Band ausgesandt und in euren verschiedenen Feldern angebracht. Jedes Urteil, das ihr über jemand anderes bildet, bringt ein Band bei ihnen an und sendet die gleiche Schnur aus, die sich in euren Energiefeldern befestigt. Der einzige Weg diese Energieabflüsse zu unterbrechen ist ätherisch durch das Durchtrennen der Schnüre. … Eure Energiefelder, meine schönen Wesen der Anmut, dehnen sich in alle Richtungen in die Ferne aus. Das bloße Vorüberschreiten eines anderen Menschen innerhalb eurer Energiefelder wird nicht nur ein Teil von ihren Energiefeldern mit eurem, sondern euer eigenes Energiefelder auch mit ihren verbinden.»

Pioniere
Wer die eigenen Grund- und Glaubens-Sätzen mit Hingabe lebt kann so vieles bewirken: Es ist beispielsweise schon ganz unglaublich, welche Konsequenzen das Dasein und Wirken von Jesus von Nazareth noch heute zeitigt (Original-Foto nach Abundant Hope, hier)!
Den eigenen Weg zu gehen war bisher in vielen Fällen doch sehr anstrengend: Wer aber die jeweiligen Krisen als
Herausforderungen betrachtet, bekommt wie von selbst die Möglichkeit, einen Fels nach dem Anderen aus dem Weg zu räumen, und ein Portal nach dem Anderen durchschreiten zu können! Die psychischen Belastungen können sich auch in ziemlich heftigen körperlichen Nebenwirkungen (Stigmata) bemerkbar machen …

Maitreya dazu (PDF-File!): nichts hat einen Magnetismus, der dem Magnetismus gleichkommt, der einsetzt, wenn ihr euch hingebt. … Alles steht in Beziehung miteinander. Jeder Gedanke, jede Tat, jedes Gefühl hat eine gewisse Schwingung und Ebenen der Entsprechung …“.

Wie können wir den Wandel unterstützen? (nicht vollständig)

  • abstimmen, wählen gehen
  • Energie-Arbeit betreiben
  • als Netzwerk mit anderen Kollektiven die eigenen Interessen vertreten und stimmige Projekte unterstützen: um gleichlange Spiesse mit den Dunklen zu schaffen, auch mit demokratischen Mitteln (Wahlen, europäische Bürger-Initiative!)
  • Die Energie eines Angriffs kann gegen die Urheber selber gerichtet werden: Was bei der Schweinegrippe-Impfung bekanntlich bestens funktoniert hat (Judo-Technik)!
  • Herausforderungen mit Gelassenheit, Neu-Artigem, Ueberraschendem, neuen Strategien angehen
Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 30. Juni 2011 in Uncategorized

 

Eine Antwort zu “Wirklichkeit verändern (Einführung)

  1. happymealer

    1. Juli 2011 at 08:49

    Noch vor einem Jahr hat mich Politik überhaupt nicht interessiert, letzten Sonntag wurde ich zur Überraschung aller (auch mir selbst) zur Gemeindepräsidentin gewählt. Eine Wählerin: „Es freut mich, dass wir nun eine spirituelle Präsidentin haben“. Aufrichtige, tief empfundene Liebe gegenüber unserer Welt greift immer mehr, die „alten Mächte“ sperren sich, doch ich spüre, dass auch sie sich dem Wandel nicht widersetzen können. Mit diesen Worten möchte ich allen Mut machen, die Liebe zu leben, sich nicht zu scheuen, an die Kraft zu glauben. Ich habe diese Kraft erfahren. Die Tore öffnen sich.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: